Bedingungslose Liebe

Gott liebt dich bedingungslos. Du musst und kannst rein gar nichts tun, um Seine Liebe zu  gewinnen. Ist dir das bewusst oder erscheint es dir vielleicht zu schön, um wahr zu sein? In dieser Welt erleben wir nur allzu oft, dass Menschen uns aufgrund unserer Leistungen, unseres Aussehens oder auch unseres Status in der Gesellschaft schätzen oder abweisen. Verhalten wir uns so, wie es ihnen gefällt, sind wir ihnen sympathisch und in ihrem Freundeskreis gern gesehen, doch sobald wir ihren Vorstellungen nicht entsprechen und in einem Bereich versagen, kann sich alles ändern. Aber seien wir ganz ehrlich: Verhalten wir uns nicht genauso? Sind wir nicht die Meister im “Schubladendenken” und Verurteilen?  Und diese traurige Wahrheit bestimmt unser Handeln. Wir versuchen es allen Recht zu machen und die Liebe anderer zu gewinnen. Dabei können unsere Mitmenschen nicht einmal sehen, was wirklich in uns vorgeht. Möglicherweise lächeln wir, obwohl wir innerlich zerbrochen sind. Wir machen anderen Komplimente, obwohl wir neidisch auf sie sind. Vielleicht rufen wir “Halleluja”, obwohl wir Gottes Pläne gerade nicht verstehen. Abends weinen wir uns in den Schlaf, aber niemand wird davon erfahren, da wir gelernt haben, eine Maske zu tragen und unsere äußere Fassade zu wahren. Doch es gibt einen, dem wir nichts vormachen können. Einen, der sich nicht von Äußerlichkeiten beeindrucken lässt. Einen, der direkt in unser Herz sieht. Und in unserem Herzen herrscht ein riesiges Durcheinander. Keine Kosmetikcreme könnte dieses Chaos jemals auch nur Ansatzweise in Ordnung bringen. Aber obwohl Gott die ungeschminkte Wahrheit kennt, lässt Er sich nicht abschrecken. Er ist so unendlich geduldig und gnädig zu uns und wenn wir zu Jesus gehören, bleibt Seine Liebe bestehen. Für immer. Durch das große Werk am Kreuz, sieht Gott nicht mehr unser bösartiges Herz, sondern Er sieht uns in Seinem heiligen Sohn. Wir sind rein, weil Er rein ist. Wir dürfen leben, weil Jesus Sein Leben für uns geopfert hat. Was für eine Gnade! Was für eine Liebe!

Leider neigen wir aber immer wieder dazu, dieser Liebe doch noch etwas hinzufügen zu wollen. Es erscheint uns nicht gerecht, dass wir Gottes Gnade empfangen, ohne irgendetwas dafür getan zu haben. Die Wahrheit ist: Es ist nicht gerecht. Wir haben dieses Geschenk nicht verdient, doch genau das bedeutet Gnade. Wir können gar nichts tun, um Gott zu beeindrucken und wenn wir doch einmal etwas Gutes zustande bringen, können wir uns auch dafür nicht selbst loben, denn unsere guten Taten und all unsere Begabungen kommen allein von Gott. Alles, was wir zu der Rettung durch Jesus beitrugen, war unsere Sünde, weshalb Er überhaupt erst sterben musste. Aber Er entschied sich dafür, sich selbst für uns zu opfern, weil Er uns so sehr liebt. Und dafür gebührt Ihm alle Ehre in Ewigkeit!

“Denn Er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in Ihm Gottes Gerechtigkeit würden.” ~ 2.Korinther 5:21

Gottes Segen,
Joy

P.S.: Die folgende Predigt von Joshua Harris zu diesem Thema finde ich sehr ermutigend: Gib niemals auf: Verwurzelt und gegründet in Liebe 🙂

 

 

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.